Der Rhein durchfliesst unser Bundesland auf einer Länge von etwa 180 km. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen der Strom als Sammelkanal für die Abwässer der Industrie, der Landwirtschaft und der Haushalte missbraucht wurde. Dank der Anstrengungen aller erfreuen sich heute Fische und Angler gleichermaßen an der guten Wasserqualität.

Der Landesfischereiverband Rheinland-Pfalz ist einer der Pächter des Fischereirechts innerhalb der Landesgrenzen von Rheinland-Pfalz. Der Erlaubnisscheinverkauf erfolgt über unsere Ausgabestellen - meist Angelfachgeschäfte -, die besonders den ortsunkundigen Anglern eine qualifizierte Beratung über die vielen Angelmöglichkeiten garantieren. Die Struktur- und Genehmigungsdirektionen Nord und Süd stellen auf ihren Seiten Karten über die Parkplätze zur Verfügung. Und ganz gleich, ob Sie am Hauptstrom oder an einem der vielen Altwasser unser schönes Hobby ausüben möchten: Sie werden überall ein ruhiges und idyllisches Plätzchen finden, das der Entspannung dient und auch einen schönen Fang verspricht. Damit dies so bleibt, fordern wir Sie auf, alle ihre Abfälle mit nach Hause zu nehmen.

Pegeluhr Ludwigshafen

Der Rhein als Bundeswasserstrasse birgt aber auch einige Gefahren und Risiken, die uns Anglern nicht auf den ersten Blick bewusst sind. Bitte informieren Sie sich schon vor Beginn ihrer Anfahrt über die Wasserstände und deren Tendenz. Vermeiden Sie das Betreten von Buhnen und achten Sie auf den Wellenschlag vorbeifahrender Schiffe.

 

Bootsangler aufgepasst: die Wasser- und Schifffahrtsämter Mannheim und Bingen bieten auf ihren Serviceseiten umfangreiches Infomaterial rund um die Anmelde- und Kennzeichnungspflicht von Kleinfahrzeugen an.

 

An allen unseren Pachtstrecken gilt die Rheinschifffahrtspolizeiverordnung (RheinSchPV)

 

 

 

Mai
26

26.05.2018

07.12.16  Seminare 2017