Online Kurs zur staatlichen Fischerprüfung

Online Kurs zur staatlichen Fischerprüfung

150,00 180,00  inkl. 19% MwSt.

Der Landesfischereiverband Rheinland-Pfalz e. V. arbeitet im Bereich Lehrmaterial und digitales Lernen mit der Firma Heintges Systeme zusammen.

Ihre Vorteile beim Landesfischereiverband RLP

  • Direkte Betreuung durch den Landesfischereiverband
  • Zugang zum Heintges Online Lehr- und Lernsystem
  • Inklusive Praxistag (8 Stunden). Den Gutscheincode erhalten Sie nach der Bestellung.
  • Hilfestellung bei der Anmeldung zur Staatlichen Fischerprüfung.

Nach erfolgreicher Bestellung und Bezahlung erhalten Sie von uns zwei Zugangscodes die Sie zur Registrierung bei Heintges einlösen und sofort starten können.

Artikelnummer: 001 Kategorie:

Beschreibung

Fischereiausbildung in Rheinland-Pfalz

Das Heintges Lehr- und Lernsystem – Lernen mit Begeisterung, Ausbildung mit System

Das Heintges Lehr- und Lernsystem bietet eine ausgezeichnete, fachwissenschaftlich fundierte Grundlage für Lernen, Lehren und Unterrichten. Alleinstellungsmerkmal ist der pädagogisch-didaktische Aufbau mit gezielt aufeinander abgestimmten Unterlagen.
Fachwissen, langjährige Erfahrung, Fortschritt und Qualität – das sind die Merkmale des Heintges Systems. Unsere Stärke ist die Vielfalt an Produkten in Form von verschiedenen Medien, mit denen wir alle Bereiche der Lernphasen abdecken. Fortschrittliche Technologien und moderne Wissensvermittlung haben bei uns einen hohen Stellenwert und sind konzeptionell in unserem Lehr- und Lernsystem fest verankert.

Grundlage

Wer in Rheinland-Pfalz angeln gehen möchte muss im Besitz eines gültigen, auf seinen Namen ausgestellten

  • Fischereischeins und
  • Fischereierlaubnisscheins

sein.

Den Fischereischein erhält man nur, wenn man erfolgreich die staatliche Fischereiprüfung in Rheinland-Pfalz bei der zuständigen Unteren Fischereibehörde (in der Regel Kreis- oder Stadtverwaltungen) abgelegt hat. Nach erfolgreicher Prüfung kann mit dem Prüfungszertifikat der Fischereischein bei der zuständigen Kommunalverwaltung (Verbandsgemeinde oder Stadtverwaltung) beantragt werden.
Voraussetzung auf Zulassung zur Prüfung ist jedoch die Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang.
Der Landesfischereiverband bietet hierfür Präsenzunterrichte sowie Online-Kurse an.

Es werden von den Unteren Fischereibehörden grundsätzlich 4 Prüfungstermine im Jahr angeboten. Diese sind jeweils am 1. Freitag der Monate März/Juni/September/Dezember. Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt eigenständig durch den Lehrgangsteilnehmer.

 

Wer kann an der Prüfung Teilnehmen?
Alle Personen die das 13. Lebensjahr vor dem Prüfungstag vollendet haben.

Welche Themengebiete werden geschult?

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde
  • Gerätekunde (Theorie und praktisch)
  • Gesetzeskunde/Tier- und Naturschutz

Online-Kurs

Neben den Präsenzschulungen werden auch Onlinekurse über den Landesfischereiverband Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit der Fa. Heintges angeboten. Der E-Learning-Lehrgang beinhaltet alle theoretischen Bestandteile der relevanten Themengebiete/Angeltrainer sowie einen Praxistag.

Der Lernnachweis erfolgt über den Landesfischereiverband bzw. für den Praxistag über dessen Ausbildungsstätten.
Die Pflichtstunden betragen nach LFischO insgesamt 30 h.
≥ 24 h am PC für alle Themengebiete
≥ 8 h Praxistag

Welche Kosten fallen an?

Lehrgangskosten:

Online-Kurs:

Personen über 18 Jahre 180,00 €
Personen unter 18 Jahre, schwerbehinderte Menschen (≥ 50%),
Personen die ALG II bzw. Sozialhilfe beziehen 150,00 €

Prüfungsgebühr:
pro Teilnehmer 29,00 € (bei der Prüfungsstelle zu entrichten)

Zulassung zur staatlichen Fischerprüfung

Voraussetzungen hierfür:
Lernbestätigung des LFV
Teilnahmenachweis am Praxistag (durch SV/Schulungsstätte/Ausbilder mit LFV Lizenz)

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt durch den Teilnehmer, Hilfestellungen bieten der LFV sowie die Ausbildungsstellen. Die Gebühr beträgt aktuell 29,-€ und ist gesondert durch den
Teilnehmer bei der jeweiligen Kreisverwaltung/Stadtverwaltung zu entrichten.
Anmeldeschluss ist spätestens 5 Wochen vor dem Prüfungstermin.

Beendigung/Kündigung
Nach Erhalt der Ausbildungsunterlagen erfolgt bei vorzeitiger Kündigung bzw. Abbruch des Kurses keine Geldzurückerstattung.

Informationen zum Ablauf der Online Ausbildung

  • Die Anmeldung ist verbindlich über den Landesfischereiverband erfolgt.
  • Das Lernsystem erfolgt mit der Fa. Heintges, es besteht aus der Grundausstattung Digital – Fisch sowie dem Angeltrainer
  • Systemvoraussetzung: die Digitalen Arbeitsblätter können mit allen gängigen Geräten, Smartphone, Tablet oder PC genutzt werden. Der Aufruf erfolgt über aktuelle Internet-Browser. Desktop Version: Windows/Mac/Linux-Betriebssystem Mobile Version: iPhone/iPad/Android, 10S ab Version 12, Android ab Version 9 Aktuelle Browser: Chrome/Firefox/Edge/Safari Internetverbindung (6 Mbit/s empfohlen)
  • Lernnachweis: Die Teilnehmer erhalten vom LFV eine Bestätigung über die Lernstunden am PC, die Pflichtstunden betragen hierbei mindestens 24 h für die Themengebiete bzw. dem Angeltrainer
  • Praxisnachweis: Der Praxistag erfolgt wenn möglich in der Nähe des Wohnorts, er umfasst mindestens 6 h, hier erfolgt die praktische Einweisung sowie einen theoretischen Teil. Die Teilnehmer erhalten vom LFV Adressen für die Ablegung des Praxistages. Die Teilnahme wird durch die Ausbildungsstelle bescheinigt. Gebühren werden für den Praxistag nicht erhoben.

 

Nach oben